Paperclay und Fiberclay


Kursnummer 057-17

Mi. 10.05.2017 - Sa. 13.05.2017 (4 Tage)


Intensivkurs für Skulptur und Objekt - Dieser Workshop setzt sich mit den Verwendungsmöglichkeiten des inzwischen relativ bekannten Materials Faserton auseinander. Es handelt sich dabei um ein besonders ausdrucksstarkes Medium für die Herstellung von Skulpturen und Objekten. Mit Faserton kann auf vielfältige Weise gearbeitet werden. Paperclay enthält Zellulosefasern, Fiberclay dagegen Fasern aus Polyester. Beide Materialien sind extrem anpassungsfähige Werkstoffe, schier grenzenlos in ihren Bearbeitungsmöglichkeiten, jedoch wie herkömmlicher Ton auch zum Brennen und Glasieren geeignet. Die außerordentlichen Experimente reichen von extrem dick- oder dünnwandigen Objekten, Kombinationen mit anderen Materialien bis zur Verwendung von flüssigem Paperclay. Eine umfangreiche Skala technischer Vorgehensweisen, unterschiedliche Modellier-, Aufbau- und Montagetechniken und insbesondere vielfältige Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung eröffnen ein weites Experimentier- und Gestaltungsfeld. Neben der theoretischen Einführung vermittelt der Kurs eine praxisgerechte Anleitung und professionelle Unterstützung. Dabei ist es unwichtig, ob jemand Neueinsteiger oder Fortgeschrittener ist. Ich ermutige die Teilnehmer, mit diesem Material ganz neue Ausdrucksweisen von Form und Oberfläche zu erproben, für sich zu erschließen und dadurch neue Akzente in ihre eigene Arbeit einzubringen. Ich freue mich auf eine spannende Zusammenarbeit. Die verschiedenen Materialien stehen für die Teilnehmer bereit und werden nach Bedarf abgerechnet. Glasieren und Brennen biete ich auf Wunsch in meinem Atelier an. Eine Materialliste wird den Teilnehmern rechtzeitig

Maximale Teilnehmerzahl:  9

Kursgebühr:  490,00 €€ €


 Kurs ist ausgebucht