ALLE | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bernd Zimmer

Bernd Zimmer / geboren 1948 in Planegg bei MĂŒnchen / 1973-74 Übersiedlung nach Berlin, Buchgestalter im Verlag Klaus Wagenbach. Studium der Philosophie (Ästhetik) und Religionswissenschaften an der FU, Berlin / 1975-76 Beginn der Malerei als Autodidakt. Bekanntschaft mit den Hödicke-SchĂŒlern SalomĂ© und Helmut Middendorf / 1977 MitbegrĂŒnder der Galerie am Moritzplatz, Berlin (zusammen mit SalomĂ©, Helmut Middendorf, Rainer Fetting u.a.), die als KĂŒnstlerselbsthilfegalerie bis 1981 existiert. Zimmer malt Stillleben, Interieurs, Bilder mit TotenschĂ€deln und Figuren sowie Berliner Stadtlandschaften / 1979 Erhalt des Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendiums / 1981 Einzelausstellung in der Barbara Gladstone Gallery, New York und der Galerie Yvon Lambert, Paris / 1982-83 erste Museumsausstellung im Groninger Museum (NL), Auszeichnung mit dem Stipendium der Villa Massimo, Rom / 2000 erste PrĂ€sentation der Cosmos-Bilder im Gustav-LĂŒbcke-Museum, Hamm / 2001-02 das Werkverzeichnis der Holzschnitte (1985-2000) von Georg Reinhardt erscheint im Wienand-Verlag. Die erste Übersicht dieses Werkkomplexes wird in Leverkusen gezeigt. Weiterarbeit an den WĂŒsten- und Cosmos-Bildern / 2003 Aufnahme der LehrtĂ€tigkeit an der Kunstakademie Bad Reichenhall / 2012 das Zentrum fĂŒr Gegenwartskunst, Augsburg, zeigt die Kristallwelten und Reflexionsbilder erstmals in einem grĂ¶ĂŸeren, musealen Zusammenhang / 2013 mehrwöchige Reise durch Chile, besonders durch die AtacamawĂŒste und Patagonien; Der 2. Band des Werkverzeichnisses der Holzschnitte (2001-2012) von Anuschka Koos erscheint im Wienand-Verlag / 2014 Anfang des Jahres große Übersichtsausstellung der neueren Holzschnitte – wie »Alles fließt« – zusammen mit Malerei der entsprechenden Serie im Museum moderner Kunst Wörlen, Passau; Arbeitsreisen
nach Italien und Davos; intensive Arbeit an den Kirchner-reloaded Bildern, die sich mit Kirchner’s »Naturheld« Tinzenhorn beschĂ€ftigen / 2015 das Buchheim Museum, Bernried, zeigt im Sommer die Ausstellung »Gipfeltreffen« mit Ernst Ludwig Kirchners Davos Bildern zusammen mit Bernd Zimmers Tinzenhorn-Zyklus; zeitgleich widmet sich die große Übersichtsausstellung »Die 80’er« im StĂ€del Museum, Frankfurt, der figurativen Malerei der »Jungen Wilden«. Im Herbst folgt die Einzelausstellung »Alles fließt« im Museum Angerlehner, Thalheim bei Wels, die erste umfassende Museumsschau in Österreich. Sie prĂ€sentiert eine Auswahl der Werkgruppen wie den Cosmos-Bildern oder der Serie »Schwimmendes Licht«

http://www.berndzimmer.com/
MenĂŒ