NEWS / EVENTS

20.04.2020

Kunstakademie online #3

Aktuelle Informationen zum Coronavirus


Aktuelle Informationen zum Coronavirus


Liebe Teilnehmer*innen, liebe Dozent*innen, liebe Freund*innen der Kunstakademie,

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus hat die Bayerische Staatsregierung, das Landratsamt BGL und die Stadt Bad Reichenhall beschlossen, die Kurse der Kunstakademie bis auf weiteres auszusetzen.


Außerdem möchten wir zusätzlich darauf hinweisen, dass folgende Veranstaltungen ausfallen:
29.04.  Reichenhaller Resonanz „Bibliotheken, Google & Co, Zukunftsstrategien zwischen Tradition und Innovation“
Dr. Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek

06.05. KUNST & LEBEN: Niki de SaintPhalle - Filmabend“

Die Städtische Galerie im Alten Feuerhaus bleibt bis auf weiteres geschlossen  und die kommende Ausstellung „Gegenstandslos. 110 Jahre Abstraktion von Albers bis Zeniuk“ muss leider ausfallen.


Aber es gibt auch gute Nachrichten:

Die Kunstakademie bietet seit April online Kurse für alle Interessierten an. Informationen hierzu finden Sie weiter unten und auf unserer Homepage sowie direkt bei uns. Viele Dozent*innen ermöglichen auch zu Hause eine direkte und intensive Betreuung über das Internet.

Wir danken unseren Dozent*innen Andrea Rozorea, Felix Eckardt, Lilo Rinkens, Uli Hoiß, Beate Carlsen, Michael Siegel, Bogdan Pascu, Kim Reuter, Stephanie Pech, Luise Kloos und Uta Beckert, die bisher das Angebot möglich gemacht haben. Weitere Kurse sind schon in der Vorbereitung und folgen in Kürze.

Sie haben Ideen und Anregungen? Wir freuen uns über eine Mail von Ihnen!
 

Start in dieser Woche!

Felix Eckardt

Speedpainting-Event

Donnerstag, 23. April 2020; jeweils von 18.30 - 21 Uhr

65 EUR pP

max. 20 Teilnehmer*innen



Ich möchte in diesen Zeiten euer Feuer für die Malerei am Lodern halten. Viele möchten mehr Leben in die Malerei bringen und wissen nicht, wie. Diese Übung ist so kraftvoll, sie hat so gute Energie, mit ihr klappt es. Ich mache sie schon seit vielen Jahren in meinen Kursen. Viele meiner Malschüler kennen diese Praxis und lieben sie so sehr wie ich. Also kommt Leute, lasst uns ein bisschen Feuer in diese Zeit bringen!

Was ihr lernt:
• in welchen Schritten ihr ein Bild optimal aufbaut
• die Verteilung und Gewichtung der malerischen Flächen im Bild
• Loslassen! Dinge stehen lassen, intuitiv arbeiten, impulsiv arbeiten!
• das heißt auch: großzügig mit euch sein
• skizzenhafte Malerei kultivieren und so ein gutes Gefühl für die Nichtperfektion erlangen
• in der Nichtperfektion die Perfektion erkennen
• Eure Stärken in der freien Malerei entdecken. Malerei wecken, von der ihr bisher nicht geahnt habt, dass sie in euch schlummert.
• Mischen und Farbkomposition entschieden einsetzen
• Diese Übung ist ein großartiger, kraftvoller Motivator!

Wie sieht die Übung aus:

• Nach eurer Anmeldung bekommt ihr klare Anweisungen für das Vorgehen und die einzelnen Schritte.
• Am Tag des Events bekommt ihr eine Einladung mit dem individuellem Zugangscode für das Event bei der Plattform Zoom.
• Ihr meldet euch bei Zoom an, ich habe hier ein gutes Hilfsvideo dafür gefunden.
• Das Event ist ein Zoom-Event. Das heißt, ihr seht mich und euch alle auf dem Bildschirm und ihr hört mich und die Musik. Ich empfehle Kopfhörer oder Lautsprecher, damit die Musik für euch laut genug ist und ihr genügend Drive zum Malen bekommt.
• Beim Event lege ich Musik auf, ihr malt dazu – in klar vorgegebenen, voneinander abgegrenzten Schritten.
• Dazwischen gibt es immer wieder Pausen, die für das Mischen neuer Töne verwendet werden.
• In der Zeit schaffen wir (mindestens) drei Bilder.
• Eine Nachbesprechung einiger, exemplarisch herausgesuchter Bilder von verschiedenen Teilnehmern hilft euer Verständnis für die Komposition und Malerei zu schärfen.
• Eine Besprechung der Bilder aller Teilnehmer findet nicht statt.

Michael Siegel

Intensiv-Zeichnen: Von der Linie zum Objekt

24.-26. April 2020

Videokonferenzen

Freitag von 18.00 Uhr bis 20 Uhr

Samstag und Sonntag  von 10 bis 12 Uhr

190 EUR pP.


Zum eigenen zeichnerischen Ausdruck gelangt man am besten übers Automatische Zeichnen, eine Methode, die von den frühen Surrealisten als "écriture automatique" in die Kunst eingebracht wurde. Wie jene Künstler wollen wir den spontanen, absichtslosen Impulsen der Hand folgen und so einen direkten Ausdruck unbewusster Kreativität erreichen, der Linien, Formen und Strukturen auf die Fläche bringt.
Diese Technik, die mancher schon beim absichtslosen Kritzeln während des Telefonierens praktiziert hat, führt zu einem verdichteten, individuellen Bildausdruck. Im ersten Teil wird ein Stillleben Auslöser des Automatischen Zeichnens sein; es folgt ein inneres Portrait. Wir arbeiten mit Bleistift, Kohle, Tusche und Buntstiften.

Start nächste Woche!


Uli Hoiß

"In drei Schritten zum gelungenen Aquarell"

27.04.-30.04. 2020

Videokonferenz jeweils von 18.00 – 21.00 Uhr

240 EUR pP.

 

Mein Ziel ist, Ihnen das Bewusstsein für die spezielle Sichtweise des Malers nahezubringen, die Grundlage dafür ist, um erfolgreich ein Aquarell zu malen. In meinen jahrelangen Kursangeboten habe ich ein System entwickelt, schrittweise zu diesem Verständnis der Aquarellmalerei hinzuführen.

Für die Teilnahme an diesem Online-Kurs ist es notwendig, dass Sie in der Nähe ihres Malplatzes ein Laptop mit Internetverbindung haben.


Ich werde mit Ihnen im Dialog über den Konferenzkanal Zoom die Vorgehensweise ausführlich besprechen. Sie werden während einer etwa dreistündigen Sitzung unter meiner Anleitung ein Motiv bearbeiten. Zu diesem Zweck erhalten Sie vor Beginn der Sitzung das zu bearbeitende Motiv als Foto per E-Mail zugeschickt, von dem Sie einen Farbdruck ausdrucken. Nach der Besprechung des Motivs können Sie mir bei der Ausführung der Vorzeichnung zusehen. Hierzu habe ich eine externe Kamera auf einem Stativ neben mir stehen, die die Stellung von Ihnen als Betrachter einnimmt und Sie in die Lage versetzt mir bei meiner Arbeit praktisch über die Schulter zu sehen. Während meiner Zeichenarbeit erläutere ich die aus meiner Sicht wichtigen zu beachtenden Merkmale der Bildaufteilung.

Wenn ich meine Vorzeichnung fertig gestellt habe werden Sie in einem festzulegenden Zeitraum diese nachvollziehen und sie mir über ihre Laptopkamera präsentieren. Soweit notwendig werde ich jedem einzelnen noch Hinweise zur Vorzeichnung geben.

Im zweiten Schritt werden wir die Farbgebung des Motivs miteinander besprechen und über welche Farbmischungen wir die notwendigen Farbtöne erhalten. Im Anschluss male ich das Bild und Sie werden meine Arbeit über die externe Kamera auf Ihrem Bildschirm verfolgen. Mit Ausführung dieser ersten Lasur wird mein Bild bereits zu etwa 85% fertig sein.
Sie werden in einem festzulegenden Zeitraum diese Arbeit praktisch nachvollziehen. Während Ihrer Arbeitszeit bin ich für Sie über den Konferenzkanal zu jeder Zeit ansprechbar.

In einem dritten Schritt zeige ich noch vorzunehmende Akzente und farbliche Vertiefungen und Sie nehmen an meiner Arbeit über die externe Kamera teil.
Anschließend vervollständigen Sie Ihre Arbeit. Vor Beendigung der Sitzung präsentieren Sie in einer Zwischenbilanz via Laptopkamera den bis dahin erzielten Fortschritt Ihres Werkes und erhalten von mir noch Hinweise worauf Sie ihr Augenmerk bei der Fertigstellung ihrer Arbeit richten können.


Kim Reuter

Licht und Farbe

27.04.-02.05.2020

Videokonferenz jeweils 10-12 Uhr

290 EUR pP.   


Kim Reuter begleitet Sie in diesem Malkurs mit Hilfe der Plattform Zoom. Dieses Videokonferenzsystem ermöglicht vormittags Besprechungen und Präsentationen von Bildern und Fragen, danach arbeitet jede*r selbständig weiter und dokumentiert den Arbeitsprozess. Diese Dokumentation kann per email an mich gesendet werden und die Teilnehmer*innen erhalten Antworten

Licht wird von unseren Augen als Farbe wahrgenommen. Um Licht zu malen, müssen wir also die einzelnen Farbtöne erkennen. Der Schwerpunkt des Kurses liegt daher in der genauen Untersuchung und Mischung von Farbwerten; zunächst möglicherweise anhand eines Objektes bzw. Stilllebens, danach innerhalb der freien Umsetzung eigener Bildideen ganz gleich, ob abstrakt oder figurativ. Hierbei können wir herausfinden, dass Farbe im Bild nicht absolut, sondern relativ zu sehen ist, dass wir die einzelnen Farbtöne nicht benennen, sondern mischen und aufeinander beziehen wollen. Hilfreich ist es, mit der Zeichnung zu beginnen um im Vorfeld das Bildmotiv in seiner Form, seinen Hell-, Dunkelwerten und der Komposition zu ergründen. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet.?


Start in zwei Wochen!

Bogdan Pascu

Painting in Progress - Köpfe

Experimenteller Acryl-Workshop mit Bogdan Pascu

O4.05.2020 - 09.05.2020

Mo – Fr 9:30 - 11:30 Uhr Viedeokonferenz

Inzwischen: Freies künstlerisches Arbeiten & Dokumentation über WhatsApp

Ab 17h: Feedbacks und Austausch uber WhatsApp

270 EUR pP.

   

Der Kopf als Hauptsitz des zentralen Nervensystems, der meisten Wahrnehmungsorgane - vor allem aber der Augen, des Sehens - ist unser Ausgangspunkt und Inspirationsquelle zugleich. Mitgebrachtes Fotomaterial, das eigene Spiegelbild, gegenseitiges Porträtieren, die Maske, Tierköpfe oder die Phantasie können die Hilfsmittel sein, die uns als Dokumentations- und Arbeitsmaterial zur Verfügung stehen. Fortgesetzt wird die Arbeit anhand individueller Konzepte, mit der Absicht, eine oder mehrere Bildserien zu entwickeln, wobei wir vor allem den Versuch und nicht das endgültige Ergebnis als Ziel ins Auge fassen. Jedenfalls geht es in diesem Kurs nicht um konventionelles Porträtieren sondern um Bildideen und -konzepte rund um das Thema „Kopf“.              

Selbstverständlich werden dabei Fragen zur Bildkomposition oder technischen Belangen gemeinsam erörtert und gelöst. Trotz allem wird das „schöne“ oder „fertige“ Bild nicht angestrebt, sondern die visuelle Wahrnehmung geschärft. Dieser Workshop richtet sich an alle Menschen, deren Spieltrieb und Kreativität lebendig und ausbaufähig sind.

Stephanie Pech

Jeden Tag ein Haiku - Die Stimmung des Augenblicks einfangen

06.05 – 08.05 2020

Videokonferenz jeweils 17:00 bis 19:00 Uhr

max. 6 Teiln.

160 EUR pP.


Der Haiku, ein Dreizeiler der klassischen japanischen Lyrikgattung, ermöglicht uns die Stimmung des Augenblicks einzufangen und wird Ausgangspunkt eines poetischen Zugangs in unsere Malerei sein. Ich werde jeden Tag einen Haiku zum Thema Frühling stellen, der uns als Inspirationsquelle vital und positiv in den Tag gehen lässt.
Ob abbildhaft oder abstrakt – Unsere Vorstellungskraft wird geweckt und im assoziativen, emotionalen Umgang entwickeln wir Spontanität, Intuition und Expressivität. Der Dreizeiler dient als Impulsgeber für eigene bildnerische Themen, die sich weiterentwickeln werden ohne illustrativ bleiben zu müssen.

Der Bildträger wird Papier sein, alle möglichen Farben (Tusche, Guache, Acryllfarben, Aquarelle usw.) sind erlaubt. Bleistift, Kreide oder Kohle sind geeignet.

Wir erarbeiten:
zeichnerische, skizzenhafte Fertigkeiten
Kompositionskriterien und deren Bildwirkung
Bildaufbau
Unterschiedliche Malmodi und deren Wirkung
Malerische Stofflichkeiten abbildhafter Gegenstände
Farbmischungen

Luise Kloos

Experimentelles Zeichnen - Frühling

5./12./19./26. Mai 2020, jeweils Dienstag

Videokonferenz 18.30h – 20.30h

250 pP.

 

Methode und technische Voraussetzung
• Zoom Video Konferenz 3 Stunden: Arbeitsbesprechung und Vortrag basierend auf den Arbeitsergebnissen und Fragen zu Theorie und Kunstgeschichte
• Die Zoom Video Konferenz ist einfach per Link zu bedienen und es wird mit der Gruppe ein bestimmter Zeitpunkt vereinbart
• Alle, die einen Computer haben können mitmachen
• WhatsApp Gruppe für individuelle schnelle Fragen und Übersenden von Fotos bzw. auditive Instruktionen

Zeichnen ist eine prinzipiell jedem Menschen grundangelegte Fähigkeit. Diese Lust am Zeichnen, die wir als Kinder ganz natürlich in uns tragen, kann dann im Laufe der Zeit durch verschiedene Einflüsse und Erlebnisse vergessen werden. Bis soweit die Überzeugung entsteht, dass "ich" kein Talent zum Zeichnen habe.

In diesem Seminar kann mit einfachen Übungen jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer die Freude am Zeichnen wieder neu entdecken. Entsprechend der Jahreszeit nehmen wir uns das Thema "Frühling" vor. Die ersten Blüten, das Austreiben der Knospen, das sich verändernde Licht, die Gerüche und das innere Erleben von Frühling sind Inspirationsquelle. Die Teilnehmer*innen konzentrieren sich auf Linien, Punkte, Flächen und arbeiten mit den feinen Vibrationen, die eine Zeichnung ausmachen. Schließlich lässt eine Linie auf die feinsten Schwingungen der Seele des Zeichners/der Zeichnerin schließen und bewegt dadurch die Seele des Betrachters.

Ausgehend von natürlichen Fundstücken oder eigenen Fotografien entwickeln die Teilnehmer*innen ihre individuellen Konzepte. Dieser Workshop gibt zwar Anregung und Inspiration mit allgemeinen Übungen aber unterstützt auch ganz ausdrücklich die jeweiligen Ideen und Konzepte der Teilnehmer*innen.

In diesem Online Angebot werden gut verständlich, einfache und doch komplexe kunstrelevante Aufgaben gestellt. Zeichnen kann als tägliche Übung zu ganz bemerkenswerten Ergebnissen führen. Das Wesen der Zeichnung, nämlich die Kunst der Linie, ist der Fokus dieses Seminars.

Material
Papier in A4 / A3 Format oder größer, Bleistift, Tusche, Kohle, Kreiden, Buntstifte – je nach Vorhandensein, weiters Küchenrolle, Radiergummi, Spitzer

Uta Beckert

Modellieren einer Büste

01.05.-03.05.2020

3 Tage, Videokonferenz jeweils  10.30 - 13.00 Uhr

Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 10, 165 Euro pP

In Zeiten der Einschränkung tun sich oft überraschende Möglichkeiten auf. Ich freue mich, dass ihr mit mir den spannenden und neuen Weg eines Onlinekurses gehen wollt. Es ist für mich, und sicher auch für viele von euch, Neuland. Auch wenn wir uns nur am Bildschirm sehen, wird der Kurs für euch lehrreich und erfolgreich werden. Ich freue mich sehr auf euch!


Ich werde
• Grundlagen der Anatomie vermitteln
• ich werde live modellieren
• euch Schritt für Schritt beim Aufbau der Büste begleiten
• es wird PDFs mit einer Zusammenfassung geben
• euch „Hausaufgaben“ geben
• eure Dokumentation korrigieren und besprechen

Ihr werdet
• euch Material besorgen (bitte vor Kursbeginn mit mir in Verbindung setzen)
• euch bei ZOOM mit dem Einladungslink, der euch gesendet wird, kostenlos anmelden
• Selbständig weiterarbeiten
• eure Arbeit fotografisch dokumentieren und an mich schicken (per Whats App oder Mail)

Wir werden:
• zusammen arbeiten, uns austauschen, lachen, planen und besprechen,- fast wie im „echten“ Leben
• zusammen den Kurs für uns optimal gestalten
 


SERVICE

Um die Ausbreitung des Virus zu behindern bitten wir Sie, uns nur telefonisch bzw. per email zu kontaktieren. Das Büro der Kunstakademie Bad Reichenhall ist bis auf weiteres besetzt zu den üblichen Zeiten – Ausnahmen vorbehalten.


Telefon: +49- (0)8651 3713
Fax: +49- (0)8651 984577
info@kunstakademie-reichenhall.de
Wir sind für Sie da:
Mo-Do von 9-12Uhr und 14-17Uhr
Fr von 9-12Uhr

Wir bitten um Ihr Verständnis in dieser besonderen Situation, wünschen Ihnen alles Gute und halten Sie über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.
Ihr Stefan Wimmer und das gesamte Team der Kunstakademie

Wir wünschen inspirierende Zeiten und viel Offenheit für Neues!