Spezialkurs
Rinascimento
Kurs-Nr. 134-21 |
12 Teilnehmer
| 650 EUR pP |
Mo 23.08.- Sa 28.08.2021| 6 Tage

Der Kurs findet im Atelier der Casa Fornovecchino bei Torre Alfina in Italien statt

Seminargebühr: 650,- € pP

ohne Anfahrt, Unterkunft, Verpflegung

 

In den ersten Sälen der Berliner Gemälde Galerie begegnet man den wunderbaren gotischen Klapp-Altären mit ihren Goldgründen, die die Ewigkeit, aber auch die Überlegenheit Gottes darstellen. Der Betrachter ist in der „Perspektive“ des Goldgrundes gefangen und hat sich zu „ergeben“. Im nächsten Saal, der dem italienischen Rinascimento gewidmet ist, wird ein architektonisches Bild mit Zentralperspektive in den Mittelpunkt gestellt. Hier bestimmt nicht Gott die Position, sondern der Betrachter, der Mensch selbst. Es gibt keinen vorgeschriebenen Fluchtpunkt, sondern nur den unserer Sichtweise und eigenen Position. Auch wenn hier die (wiedergefundene) Geburt des Einzelnen und die(Neu-) Erfindung des Künstlers stattfindet, geschieht dies nicht ohne dem, was vorher war, von der römisch-griechischen Antike bis zum Höhepunkt des Christentums als Machtausdruck.
Das gilt auch für das Wort Kunst, das der christlichen Kultur entstammt: Kunst kommt nicht von Können sondern von Künden, verkündet sie doch mit Bildern die christliche Botschaft. Lassen wir christlich weg – Kunst ohne Botschaft ist keine!

134-21
Menü