2024, Akademiekurs, Malerei
Olympia
Kurs-Nr. 042-24 |
12 Teilnehmer
| 900 EUR pP |
Mo 18.03.- Sa 23.03.2024| 6 Tage

1 Inhalt Das Arbeitsfeld dieses Kurses ist das Thema der Figur und ihre Einbettung in einen schlĂŒssigen Bildorganismus. GegenstĂ€ndlichkeit kann sich mit purer Farbe verzahnen. Untersucht wird, wie weit die Pole von darstellender Malerei und freie Farbsetzungen auseinandertreiben können, ohne das GefĂŒge eines Bildes zu sprengen oder zerfallen zu lassen. Angestrebt wird das Gegenteil: gegenseitige Steigerung.
Obwohl es einen Unterschied ergibt, sich das GegenstÀndliche vor der Natur anzueignen oder nach einer (Foto-)Vorlage zu arbeiten, spielt das im Kurs eine untergeordnete Rolle. Im Wesentlichen soll versucht werden, wÀhrend des Kurses eine Bildidee auf einem oder mehreren Formaten so weit wie möglich zu treiben.
Theoretische Fragestellungen ĂŒber Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Malerei in Vergangenheit und Gegenwart begleiten die Kurstage. Insbesondere ein Exkurs ĂŒber die „Olympia“ von Edouard Manet, einem der ersten GemĂ€lde der Moderne, reflektiert das Wirken von Farbe und Form und sowie dem Denken und Handeln des Malers in Vergangenheit und Gegenwart. Die Kursteilnehmer sollten eine Vorlage oder/und die Idee eines Bildmotivs bereits mitbringen oder am ersten Tag entwickeln können und ĂŒber Grundfertigkeiten gegenstĂ€ndlicher Darstellung sowie Erfahrungen im Umgang mit Farbe verfĂŒgen.

2 Material Jeder sollte das Material mitbringen mit dem er gerne arbeiten möchte, in dem er gewohnt ist zu arbeiten und das einen RĂŒcktransport der fertigen oder halbfertigen Arbeiten zulĂ€sst. Es sollten MalgrĂŒnde fĂŒr die lĂ€ngerdauernde Arbeit mitgebracht werden, aber auch welche fĂŒr den schnellen kurzen Zugriff, also Leinwand und Papier. Unbedingt die eigenen Pinsel (von schmal bis sehr breit), Mallappen (alte HandtĂŒcher), Spachtel und Mischpaletten. Jeder sollte fĂŒr sich entscheiden, ob er mit Acryl- oder Ölfarbe oder mit beidem arbeiten möchte und die entsprechenden Lösungsmittel (möglichst geruchslos) mitbringen. Etwas Zeichenmaterial, wie weiche Bleistifte oder Kohle und Fixativ.

* zusĂ€tzlich: Stipendienplatz fĂŒr 1 Teilnehmer*in unter 30 Jahren

042-24